Zertifizierungsprogramm

A-CERT – ANÄSTHESIE-QUALITÄT DANK ZERTIFIZIERUNG

Das Programm deckt sämtliche Qualitätsaspekte ab

Im Rahmen der Qualitätsbemühungen in der Anästhesie stellt sich zwingend die Frage nach deren Kontrolle bzw. Überprüfung. Zu diesem Zweck erarbeiten wir gegenwärtig ein Zertifizierungsprogramm, das sämtliche relevanten Handlungsfelder umfasst – von der Anästhesievorbereitung über die Durchführung der Anästhesie bis zur Nachbetreuung. Neben der Prozessorientierung werden auch übergeordnete Qualitätskriterien einbezogen. Diese betreffen Patientensicherheit, Error- und Risk-Management, das Programm A-QUA, Personalplanung sowie die interprofessionelle Zusammenarbeit.
Für die Entwicklung des Zertifizierungsprogramms haben wir folgende Grundsätze formuliert:

  • Die Zertifizierung ist freiwillig. Sie soll ein hilfreiches Werkzeug sein, um die eigene Abteilung strukturiert zu überprüfen und Korrekturen vornehmen zu können. Mit dem Ziel, einen hohen Qualitätsstandard zu erreichen.
  • Dem unterschiedlichen Arbeitsumfeld der Anästhesistinnen und Anästhesisten in der Schweiz wird Rechnung getragen.
  • Alle Qualitätsaspekte der Anästhesie werden abgebildet, sie können jedoch situativ eine unterschiedliche Ausprägung haben.

Was bringt eine freiwillige Zertifizierung?

Die Zertifizierung mit A-CERT bringt Ihrer Anästhesieabteilung klare Mehrwerte. Die Vorbereitung mit Selbstbewertung und die anschliessende externe Auditierung ermöglichen eine fundierte und umfassende Überprüfung und gegebenenfalls Anpassung der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse der eigenen Abteilung und der Schnittstellen zu anderen Abteilungen oder der Institution. Die während der Zertifizierung erhaltenen Inputs und Verbesserungsvorschläge können intern bedarfsgerecht umgesetzt werden und dienen der weiteren Entwicklung der Qualität sowie der Patientensicherheit. Die externen Audits berücksichtigen die unterschiedlichen Anforderungen der Abteilungen sowie die unterschiedlichen Ausprägungen bestimmter Angebote. Somit wird auch eine gezielte und bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Abteilungen ermöglicht.

Unsere «Zertifizierungs-Landkarte» orientiert sich am Behandlungspfad

Die abgebildete Übersichtsdarstellung zeigt die einzelnen Qualitätshandlungsfelder auf. Sie sind entsprechend der anästhesiologischen Arbeitsweise gegliedert.

> Projektstand Frühling 2022
Gegenwärtig erfolgen sechs Probezertifizierungen mit Auditoren der SQS. Kriterien und Vorgehen werden aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse iterativ weiter verfeinert und finalisiert. Das freiwillige Zertifizierungsprogramm wird voraussichtlich ab Anfang 2023 gestartet werden können.

A-Cert-Gremien

Sachverständigen-Kommission
Vorsitz: Prof. Dr. med. Christian Kern

Rekurs- & Schlichtungskommission
Vorsitz: Prof. Dr. med. Urs Eichenberger

Geschäftsstelle
Dr. med. Suzanne Reuss Lübcke